Boudoir – Fotografie mit Lindsay Adler: Kurven definieren mit zwei Blitzen

Kurven sind was tolles – vor allem in der Boudoir – Fotografie. Die New Yorker Fotografin Lindsay Adler zeigt Euch in diesem Video, wie man mit zwei Aufsteckblitzen und Lichtformern  – also verhältnismäßig einfachen Mitteln – die Kurven des Modells optimal betonen und herausstellen kann.

Boudoir – Fotografie lebt von Kurven

Das Setting im Video ist denkbar einfach und zeigt, dass gute Boudoir – Fotos nicht nur mit äußerst teurem Equipment gelingen können. Ein oder besser zwei Aufsteckblitze gehören ja fast immer zur Standardausrüstung eines jeden ambitionierten Fotografen. Hier kommen dann lediglich zwei Lichtformer von Rouge hinzu, nämlich einmal ein Flashbender II und einmal ein Rougegrid2 (unten zeigen wir Euch, wo Ihr diese Lichtformer bekommen könnt). Fertig.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Equipment

Dieses Equipment kommt im Video in Einsatz:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.